, Erich Landolt

Fahrtage 2020 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID-19 Pandemie werden die geplanten Fahrtage 2020 nicht durchgeführt und auf November 2021 verschoben.

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich COVID-19 Pandemie hat der Vorstand beschlossen, die für den 14./15. und 21./22. November 2020 geplanten öffenlichen Fahrtage abzusagen.

Das ist für uns als Modellbahnclub natürlich traurig, sind die Fahrtage doch eine schöne Gelegenheit, unser Hobby und unsere Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und den kleinen und grossen Gästen ein staunendes Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Natürlich freut sich auch unsere Vereinskasse über die Einnahmen aus Tombola, Börse und den beiden Restaurants.

Auch wenn wir keine Fahrtage abhalten, findet die Börse trotzdem statt. Interessierte können Modellbahnfahrzeuge und Zubehör auch unter dem Jahr erwerben. Die Onlinebörse ist unter Modellbahn-Börse SEA zu finden.

Die Zeit bis zu den nächsten Fahrtagen im November 2021 werden wir dazu nutzen, unsere Anlagen weiter auszubauen. Natürlich kommt auch der klubinterne Fahrbetrieb in der Vorweihnachtszeit nicht zu kurz, können wir doch so unsere Fahrpraxis erhalten und die komplexen Steuerungen weiterentwickeln.

Wir hoffen, dass 2021 die Situation für Grossanlässe besser sein wird und planen die nächsten Fahrtage für November 2021. Die genauen Daten werden im Verlauf des nächsten Jahres auf unserer Website publiziert.

Wir hoffen, dass uns die vielen Modellbahnfans treu bleiben und wir sie im 2021 wieder bei uns in Rüttenen begrüssen dürfen.

Erich Landolt, Präsident SEA