0018-options1

Spur 0

Die Spur 0 ist die "Königsklasse der Modellbahn" und bezieht sich auf den Umrechnungsmassstab von 1: 45 der Modelle zum Original. Die Spurweite der Normalspur beträgt 32mm, diejenge der Schmalspur (Meterspur) beträgt 22 mm.
Die Spur 0 spielt im SEA eine bedeutende Rolle. Die erste 0-Anlage wurde bereits ab 1965 am Bürenweg in Solothurn erbaut und bis zum Abbruch im Sommer 1996 ständig erweitert. Viele Modelle und Infrastruktur wie Schienen, Weichen und Oberleitungen wurden zum damaligen Zeitpunkt von den damals in der Umgebung zahlreich vorhandenen Feinmechanikern, Werkzeugbauern und Uhrenmachern selbst konstruiert und gefertigt.

Konzept

Die Anlagenplanung erfolgte nach freier Phantasie und hat kein geographisches Vorbild. Die doppelspurige Gleisführung ist abgestimmt auf die Gegebenheiten des Anlagentisches am oberen Beckenrand, als Vorgabe wird die Juraregion um Solothurn landschaftlich nachgebildet.

  • Auf der Bahnhofseite steht der Hauptbahnhof  "Solothurn", welcher sowohl von der Normalspur wie auch von der Schmalspur angefahren wird.
  • Abzweigend vom Hauptbahnhof erreicht man das grosse Lokdepot mit Drehscheibe, Schiebebühne und diversen Lokschuppen.
  • Die Strecken sind alle doppelgleisig aufgebaut, wobei hier nach SBB-Vorbild im Linksverkehr gefahren wird. Die Strecken umfahren die ganze Anlage total drei mal.
  • Ein Schattenbahnhof mit insgesamt xx Gleisen vervollständigt die Anlage und erlaubt einen abwechslungsreichen Fahrbetrieb.

Die Anlagegrösse beträgt ca. 15 m in der Länge und ca. 10 m in der Breite.